KfW 271 Heizkosten in Unternehmen senken | efiz!

KfW 271 – Heizkosten in Unternehmen erfolgreich senken

KWF 271, Energiekosten, Heizkosten
iStock.com/nimis69

Draußen sinken die Temperaturen, es wird Zeit die Heizung wieder in Betrieb zu nehmen. Das gilt nicht nur für Privathaushalte, sondern auch für Unternehmen. Wer hier Heizkosten senken will, sollte vor allem seine Mitarbeiter motivieren. Doch ist die Heizungsanlage ineffizient, sind die Kosten dennoch unnötig hoch. Das Förderprogramm KfW 271 unterstützt den Austausch dieser Anlagen.

„Viele Unternehmen wissen gar nicht, wie hoch ihr Einsparpotential mit der richtigen Heizungsanlage ist“, sagt sagt Matthias Franke, Geschäftsfeldverantwortlicher im Bereich Energie- und Ressourceneffizienz bei der STF Energy GmbH. „Dabei gilt es für jeden Kunden das richtige Produkt zu finden“. Das Förderprogramm „Erneuerbare Energie –Premium“ der KfW unterstützt die Nutzung regenerativer Energien zur Wärmegewinnung. Gefördert werden große Solarkollektoranlagen, große Anlagen zur Verbrennung fester Biomasse, Wärmenetze (gespeist aus erneuerbaren Energien), Biogasleitungen für unaufbereitetes Biogas, große Wärmespeicher und Anlagen zur kombinierten Strom- und Wärmeerzeugung.

Die Förderung der neuen Heizungslange geschieht auf zwei Wegen. Zum einen erhalten Unternehmen einen zinsgünstigen Kredit der KfW, zum anderen stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie einen Tilgungszuschuss zur Verfügung. „Das Vorhaben lohnt sich allerdings nicht nur für große Unternehmen“, sagt Franke. „Kleine Betriebe erhalten von der KFW einen besonderen Zinsvorteil.“ Neben Firmen profitieren beispielsweise auch Kommunen und Landwirte von dem Förderprogramm.

Der Zuschuss vom Bundesministerium wird jedoch nicht ausgezahlt. Stattdessen reduziert er den Kredit und damit auch die Laufzeit. Diese beträgt zwischen fünf und zwanzig Jahren. Die Kreditsumme kann im Regelfall bis zu 10 Millionen Euro betragen.

Haben Sie Fragen zu Förderprogrammen oder Interesse an einer Energieeffizienzmaßnahme? Dann kontaktieren Sie uns gerne:

Wir unterstützen Sie deutschlandweit! Rufen Sie uns unter: 02594 5093 110 an. Sie erreichen uns auch über das Kontaktformular:

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Nachricht

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, sondern lediglich für die Kommunikation zwischen Ihnen und efiz! gespeichert. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier

UA-77035930-1